IntegrationsmanagementIntegrationsmanagement

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Arbeit und Bildung
  3. Integrationsmanagement

Integrationsmanagement

Kai Tubbesing

Leitung Integrationsmanagement

Tel. 06531 / 505-41
Mail KTubbesing@drk-sozialwerk.bks-wil.de

Am Kurpark 18
54470 Bernkastel-Kues

Ziel des Integrationsmanagements ist es, Menschen mit Behinderung über passgenaue Qualifizierungsmaßnahmen zu möglichst viel realistischer Arbeitsmarktnähe zu verhelfen. Um dies zu gewährleisten begleiten wir unsere Klient*innen über individuelle Hilfestellungen bei Ihrem Weg auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Arbeitgeber*innen bieten wir professionelle Beratung zur Sicherung der betrieblichen Integration.

Das Integratiionsmanagement arbeitet eng mit dem Arbeitsbereich der WfbM und dem Berufsbildungsbereich des DRK-Sozialwerks zusammen. Über Kompetenz- und Fähigkeitsanalysen, Schulungsmaßnahmen und Praktika innerhalb der WfbM werden Werkstattbeschäftigte auf die Anforderungen verschiedenster Branchen des freien Arbeitsmarktes vorbereitet.

Zu den Leistungen des Integrationsdienstes zählen:

  • Kompetenzanalyse
  • Arbeitsplatzanalyse
  • Vorbereitende Qualifizierungsmaßnahmen in unterschiedlichen Bereichen
  • Akquise von Praktikumsstellen
  • Beratung von Personalverantwortlichen
  • Intensive Arbeitsplatzbegleitung (Training on the Job)
  • Unterstützung des betrieblichen Personals
  • Entwicklung fachlicher und sozialer Kompetenzen
  • Schnelle, unbürokratische Unterstützung in Krisensituationen
  • Information und Beratung über finanzielle Zuschüsse nach Abschluss eines sozialversicherungspflichtigen Arbeitsvertrages
  • Nachbetreuung nach Abschluss eines Vertrages

Der Weg zur Teilhabe und Inklusion der Werkstattbeschäftigten am Arbeitsleben kann über interne und externe Praktika, Außenarbeitsplätze bis hin zu sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen auf dem ersten Arbeitsmarkt verwirklicht werden. Voraussetzung für die Teilnahme an diesen Maßnahmen ist eine ausgeprägte Eigenmotivation der Klient*innen. Das Integrationsmanagement gewährleistet eine intensive und umfassende Begleitung des Übergangsprozesses der Werkstattbeschäftigten auf den freien Arbeitsmarkt. Er vermittelt den Klient*innen nötige Schlüsselqualifikationen, individuelle Kompetenzen und Fähigkeiten. Darüber hinaus informiert, begleitet und unterstützen unsere Mtarbeiter*innen die Praktikumsbetriebe in jedem Schritt des Integrationsprozesses. Ziel der Leistungen kann - je nach Wunsch der einzelnen Klient*innen - die Realisierung langfristiger Beschäftigungsverhältnisse sein.