WeinbauWeinbau

Sie befinden sich hier:

  1. Produkte
  2. Produkte der WfbM
  3. Weinbau

Weinbau

Anita Brandl

Assistentin der Werkstattleitung
Weinbau Vertrieb-Marketing

Tel. 06531 / 505-68

Mail ABrandl@drk-sozialwerk.bks-wil.de

Am Kurpark 18
54470 Bernkastel-Kues

Mit dem Weingut "Cusanus-Hofgut" (weltweit einziges Rot-Kreuz-Weingut) und dem Weingut Nikolaus Hospital (eine der ältesten Stiftungen im deutschsprachigen Raum, gegründet 1458) bieten  wir unseren behinderten Mitarbeitern einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz.

Beide Weingüter gehören mit insgesamt 18 ha Rebfläche zu den Top-Weingütern an der Mosel. Namhafte Lagen wie Brauneberger Juffer, Wehlener Sonnenuhr oder Graacher Himmelreich sind die Garanten für erstklassige Weine und Sekte im gehobenen Spitzensegment. Hohe nationale und internationale Auszeichnungen haben die Weingüter mit Weinbergsbesitz in Wehlen, Brauneberg, Bernkastel, Kues und Graach zu einem Muß auf jeder Weinkarte und jedem Raritätenkeller gemacht.  

Unsere aktuellen Weinangebote können Sie den Preislisten unten im Download-Bereich entnehmen.

Unser Unternehmen DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich gGmbH erhält im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau verwalteten rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms "Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung" (EULLE) durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) kofinanziert durch das Land, eine Förderung für seine Leistungen:

in der/n Agrar- und Klimamaßnahme(n):

Umweltschonende Bewirtschaftung der Steil- und Steilstlagenflächen im Weinbau

Informationen zur Ausgleichsabgabe

Jeder Auftrag von Ihnen sichert unseren Beschäftigten mit Handicap Arbeitsplätze. Unser Ziel als Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) ist es, soviel Normalität wie möglich zu schaffen und dabei Arbeitssituationen zu ermöglichen, die den Inklusionsgedanken lebbar machen..

Weiterhin können Sie als Unternehmen 50% der auf unseren Rechnungen ausgewiesenen Arbeitsleistung auf Ihre Ausgleichsabgabe anrechnen.